Cordes Rieger CRC Kooperartion

Nachhaltigkeit im Tourismus – so funktionierts

Der Deutsche Rat für Nachhaltige Entwicklung der Bundesregierung hat den „Deutschen Nachhaltigkeitskodex“ (DNK)  zur Berichterstattung entwickelt. Mit Hilfe seiner 20 Kriterien lässt sich praxisnah verdeutlichen, wie Nachhaltigkeit im Unternehmen verankert ist und gelebt wird. Das Ergebnis von Workshops ist die „Entsprechenserklärung“ zum DNK: der erste Schritt auf dem Weg zu einer kontinuierlichen Erweiterung von Nachhaltigkeitsgrundsätzen im Unternehmen.

Der DNK hat durch die Synthese verschiedener nationaler und internationaler Berichts- und Managementstandards, einen übersichtlichen Orientierungs- und Handlungsrahmen für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) geschaffen. Ihnen soll es erleichtert werden, die Einhaltung des für sie relevanten gesetzlichen und regulatorischen Rahmens zu erkennen („Compliance“). Sollte es zu dem einen oder anderen Kriterium des Nachhaltigkeitsberichts noch keine ausreichende Datengrundlage im Unternehmen geben, ist es aufgefordert die Gründe dafür zu erläutern. Wichtig ist dabei eine schlüssige Planung für die nächsten, erforderlichen Schritte, um entsprechende Maßnahmen zur Erfüllung der Anforderungen bis zum nächsten Berichtsjahr einzuleiten.

Dabei richtet sich der Blick nicht allein nach innen – also in das Unternehmen, seine Geschäftsführung, Mitarbeiter und Gäste. Ein wichtiges Ziel ist es auch, mit der Politik und den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort, den umliegenden Gemeinden und der Region als Tourismus- und Urlaubsdestination, auf eine nachhaltige Entwicklung hinzuarbeiten. So kann es jedes kleine und mittelständische Hotel, welches offen für dieses Thema ist, schaffen, Nachhaltigkeit im täglichen Arbeitsleben zu erarbeiten und konsequent umzusetzen. Der erste Nachhaltigkeitsbericht für klein- und mittelständisch Unternehmen im Tourismus, den als einziger Schulungspartner für den Tourismus im Norden, Cordes und Rieger zusammen mit dem Kooperationspartner CIVI.CON (kurz: CRC)  und Pilot Paulsen‘s, erstmalig konkretisiert und in der Praxis umgesetzt hat, dient als hervorragende Grundlage.


Das von Cordes & Rieger und CIVI.CON (CRC) entwickelte Nachhaltigkeitsmanagementsystem besteht aus mehreren Modulen. Diese sind speziell auf die Bedarfe der Tourismusbranche, insbesondere in der Hotellerie und Gastronomie, zugeschnitten. Sie lassen sich in unterschiedlicher Weise miteinander kombinieren.

Die Module im Einzelnen:

Nachhaltigkeit im Unternehmen Module

Die Module 2 und 3 sind erforderlich. Der Bearbeitungsaufwand beträgt im Durchschnitt fünf Arbeitstage. Die Module 1 und 4 sind ergänzend. Sie unterstützen das Unternehmen dabei, seine betrieblichen Prozesse und Strukturen ganzheitlich auf eine nachhaltige Wertschöpfung auszurichten.


Für ein unverbindliches Beratungsgespräch kontaktieren Sie gern Ihre Ansprechpartnerin
Ute Rieger · Tel. +49 (0) 431.533 233 0· Mail info(at)cordes-rieger.de


· Nachhaltigkeit

· Nachfolge

· Zukunft

· unternehmensWert:Mensch

· Innovation

· Gesundheitstourismus

· Quality-Management

· Barrierefreiheit