Krisenmanagement im Hotel und in der Gastronomie

Aktienkurse stürzen ab, das öffentliche und wirtschaftliche Leben wird vom Staat eingeschränkt – die Corona-Epidemie hat die Weltwirtschaft mit voller Wucht getroffen.

Es wird eine Zeit nach der Coronakrise geben. Davon sind viele Hoteliers und Gastronomen überzeugt. Doch wie kann man mit der Krise überhaupt umgehen und wie kann man sich auf die Zeit danach gut vorbereiten?

Gerade in mittelständischen und kleinen Betrieben wird häufig intuitiv agiert. In der Hotellerie und Gastronomie wird tiefgreifendes und strukturiertes Krisenmanagement oft nur zögerlich implementiert und meist erst dann, wenn einmal eine Krise durchlebt wurde.  Eine noch nie da gewesene Krise, wie Corona, die drastische Umsatzeinbußen, Liquiditätsprobleme, Kurzarbeit und in letzter Konsequenz ggf. auch notwendige Anpassung von Kosten- und Personalstrukturen bedeutet, um die Existenz des Unternehmens zu sichern bzw. es über die Krise zu retten, verlangt nach Führungsqualität und Resilienz.

Was bedeutet Resilienz? 

Was bedeutet Resilienz?

Es ist die systemische Widerstandsfähigkeit von Unternehmen gegenüber Störungen. (Quelle: Wikipedia) 

Welcher Fähigkeiten bedarf es, Krisen zu meistern, resilient zu sein?

  • Verlassen der Komfortzone 
  • Optimismus
  • Akzeptanz von Veränderungen 
  • Verlassen der Opferrolle
  • Stärkung des Selbstbewusstseins
  • Zielstrebigkeit
  • Flexibilität
  • Selbstkontrolle 
  • Networking
  • Work-Life-Balance 

Worauf kommt es bei der Führungsqualität an? 

Führungskräfte tragen gerade in der Krise eine enorme Verantwortung für ihre Mitarbeiter und müssen trotz schwieriger Entscheidungen sehr viel Fingerspitzengefühl im Umgang mit Mitarbeitern haben. Viele Mitarbeiter sind nicht nur verunsichert, sondern haben auch Ängste, zum Beispiel vor Ansteckung oder Arbeitsplatzverlust. Damit Führungskräfte in Krisenzeiten professionell handeln können, benötigen sie Krisenkompetenzen, wie Fach-, Sozial und Persönlichkeitskompetenz. 

Wichtige Führungsqualitäten in der Krise sind:

  • Positives Denken und Zuversicht
  • Bewahren von Ruhe 
  • Mut und Entscheidungsfreudigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Empathie 
  • Vertrauen auf eigene Stärken 
  • Offenheit für Expertenrat

Welche Unterstützung können Fachberater in diesem Zusammenhang leisten?

  • Unterstützung bei Notfallmaßnahmen (wie, z.B. Tilgungsaussetzungen, interne Umstrukturierungen bis hin zur Änderung des Geschäftsmodells etc.)
  • Erarbeitung von Planungsrechnungen mit Bedarfsermittlung zur Nachfinanzierung
  • Darstellung, eines rentablen Geschäftsverlaufs vor und nach der Krise
  • Begleitung im Rahmen von Gesprächen mit der Hausbank / Förderinstitute um 

kurzfristige Liquiditätslücken zu schließen

  •         Unterstützung bei der Krisenkommunikation im Markt und Strategieentwicklung, wie auch Vertriebsvorbereitung für den erfolgreichen Neustart nach der Krise

Denn, gerade in der Krise ist die Möglichkeit da, den Umsetzungsgrad der Profilierung zu überprüfen, sich der Profilschärfung und der Weiterentwicklung des Betriebes zu widmen. Es lohnt sich, die Kommunikation auch während der Krise – ggfs. Schließzeit – aufrecht zur erhalten und die Chance zu nutzen, den direkten Vertrieb und die Außendarstellung voranzubringen, wie z.B. die eigene Homepage. Schließlich ist das Web immer eine der ersten Anlaufstellen für Interessierte.

In Zeiten hohen Verdrängungswettbewerbs in der Hotellerie sollte keine Gelegenheit ausgelassen werden, Gäste und Stakeholder von einem vertrauenswürdigen Management zu überzeugen. Unter diesem Gesichtspunkt kann es durchaus auch als Chance auf einen Wettbewerbsvorteil gesehen werden. Ähnlich, wie zur Nachhaltigkeit wird wohl auch rund ums Thema Sicherheit der Druck vom Markt kommen. Gäste werden sich in instabilen Zeiten zunehmend für das augenscheinlich sicherere Hotel entscheiden.

Die Investition in ein professionelles Krisenmanagement ermöglicht Hotels im Fall der Fälle die zeitnahe und durchdachte Reaktion, die schnellere bzw. reibungslosere Rückkehr in den betrieblichen Alltag und – bei geschickter Einbindung ins Marketing – einen Wettbewerbsvorsprung!

Sie haben weitere Fragen?

Dann melden Sie sich bei den Spezialisten von Cordes & Rieger telefonisch unter 0431-533 233-0 oder per Mail an info@cordes-rieger.de